DRBFM

DRBFM - Design Review Based on Failure Mode - Training, Seminar, Implementierung

DRBFM steht für Design Review Based on Failure Mode. Die Methode wurde von Toyota entwickelt und ist eng mit der FMEA verwandt.

Ziele des DRBFM:
✔ Verringerung potentieller Risiken, die sich durch Design-Änderungen ergeben
✔ Design-Optimierung durch Festlegen geeigneter Maßnahmen für Design, Verifikation und Montage / Fertigung.

Ausgehend vom ursprünglichen Design werden Risikopotentiale aufgrund von Design-Änderungen (Design Review) auf Basis der sich hierdurch ergebenden Fehlermöglichkeiten (Based on Failure Modes) untersucht.

Da es für die Bewertung des neu hinzukommenden Fehlerpotentials wichtig ist, die Risiken/Fehlerarten im bisherigen Design zu kennen, ist es von Vorteil, wenn zu Beginn eines DRBFM bereits eine FMEA (englisch Failure Mode and Effects Analysis und deutsch „Fehler- Möglichkeits- und Einfluss- Analyse“) hierfür durchgeführt wurde.

DRBFM / Design Review Based on Failure Mode | DRBFM Methoden Seminar | DRBFM Workshops & DRBFM Online Trainings

DRBFM / Design Review Based on Failure Mode | DRBFM Methoden Seminar | DRBFM Workshops & DRBFM Online Trainings

DRBFM Seminar & DRBFM Praxis-Workshops: Die Vorteile von DRBFM / Design Review Based on Failure Mode auf einen Blick:

Zur Durchführung eines DRBFM können Kreativtechniken (z.B. Brain-Storming) eingesetzt werden, um die Design-Änderungen möglichst unvoreingenommen zu beurteilen. Zur Dokumentation der Ergebnisse und zur Maßnahmenverfolgung kann wiederum ein DRBFM-Formblatt (z.B. aus einem Software System) verwendet werden.

Die Vorteile von DRBFM / Design Review Based on Failure Mode auf einen Blick:

Mögliche Schwachstellen und Risiken in Konstruktionen ermitteln
Maßnahmen zur Vermeidung von ermittelten Risiken definieren und Entwicklung und Konstruktion optimieren
Kommunikation und Diskussion: Herstellen einer offenen Diskussion als Basis für konstruktive Verbesserungen
Methoden Einsatz: Kreativitätstechniken und geeignte Fragestellungen für ein erfolgreiches Review

DRBFM / Design Review Based on Failure Mode Einführung
DRBFM Basiswissen und Definiton von DRBFM
Nutzen von Ziele von DRBFM
Verbindung von FMEA und DRBFM

Begriffsdefinition von GD³
GD³ – Philosophie nach T. Yoshimura (General Motors)
Mizenboushi – GD3 (GD-Cubed) eine Philosophie aus Japan

DRBFM Formblatt Aufbau
Formular Inhalt und Methodik & Vorgehensweise

DRBFM Design Review
Verständnis von Design Review zwischen Japan & Europa
Unterschiede im Design Review der DRBFM

DRBFM Aufgaben- und Rollenverteilung
DRBFM Moderator
DRBFM Team
DRBFM Design Review Team

Unterstützende Werkzeuge und Methoden im DRBFM-Ablauf
Ursache-Wirkungsdiagramm / Ishikawa
5 x Warum
DRBFM mit Software-Lösungen

Methoden im Produktentstehungsprozess: DRBFM & FMEA
Basis- / Variantenmanagement im Zusammenspiel mit der FMEA

DRBFM Umsetzung an hand eines Beispiels aus Ihrem Unternehmen
Erfahrungsberichte mit der DRBFM Methodik
Gruppenarbeit/ Workshop: Moderierter DRBFM
DRBFM Moderation

Wir sollten reden...

… und zwar, wenn Sie Fragen zu unserem Einsatz als Trainer und Berater für FMEA haben, wenn Sie Informationen zu den Themen Risikomanagement oder Qualitätsmanagement wünschen.

Oder wenn Sie unschlüssig sind. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Wo erhalte ich weitere Informationen rund um die Themen FMEA, Risikomanagement, Qualität und APQP?

Informationen zum Thema FMEA und Risikomanagement im Pharma und Medizintechnik Umfeld erhalten Sie hier: https://www.fda-kontor.de/

Weitere Informationen zu den Themen Reklamationsmanagement und Qualität erhalten Sie hier: https://www.qm-kontor.de/

Weitere Informationen zu den Themen APQP, Projektmanagement und Qualitätsvorausplanung erhalten Sie hier: https://www.apqp-kontor.de/

Wo erhalte ich weitere Informationen rund um die Themen von Seminar-Terminen, Inhalten und Veranstaltungsorten?

Alle Informationen zu unseren Trainings und Seminaren erhalten Sie auf unserem Seminar- und Trainings-Portal Seminar Plenum

Wo erhalte ich Antworten auf häufig gestellte Fragen?

Alle Fragen und Antworten zu häufig gestellten Fragen erhalten Sie hier in Glossar und  „FAQ” FAQ-Datenbank. Sie haben Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback und die Gespräche mit Ihnen. Gerne nehmen wir Ihre Anregungen und Fragen mit in die Datenbank auf.